Selbstbestimmung – Akzeptanz – Solidarität

Im Rahmen der Mitgliederversammlung 2018 des Landesverbandes wurde der Appell "Selbstbestimmung – Akzeptanz – Solidarität" verabschiedet,

Es ist immer unser Anspruch, Menschen so in ihrer individuellen Lebenssituation anzunehmen, wie sie sind. Es ist unser Ziel, sie durch unsere Arbeit so zu stärken, dass sie frei und selbstbestimmt über ihr eigenes Leben und Lieben entscheiden können. Angesichts der inzwischen verschiedenen Präventions- und Testmöglichkeiten sind diese Werte wichtiger denn je.

Gerade in Zeiten hitziger Debatten um die Rücknahme rechtlicher Errungenschaften und angesichts rechtspopulistischer Angriffe erscheint es uns wichtig, das Recht auf individuelle Entscheidung eines jeden Menschen und die Akzeptanz aller Menschen in ihren jeweiligen Lebenssituation zu betonen. Hier bleiben wir parteilich im Sinne unserer Zielgruppen und meinen damit ausdrücklich auch Drogenkonsument*innen, Stricher und Inhaftierte.

Vielfalt ist unsere Stärke! Wir lernen und profitieren voneinander. Diskussionen führen uns weiter. Aber eben nur gut informierte Menschen können selbstbestimmt ihre eigenen Entscheidungen treffen. Hier leisten wir als Aidshilfen gern unseren Teil, etwa wenn es um Safer-Use, also risikoärmeren Drogenkonsum, aber auch die verschiedenen Präventions- und Testmöglichkeiten geht wie Schutz durch Therapie, PrEP, Kondomnutzung und Selbst- und Einsendetests.

Wir fordern auch Politik, Verwaltung und andere Verbände auf, für Selbstbestimmung, Akzeptanz und Solidarität einzutreten.

  • Die grundlegenden Werte Selbstbestimmung, Akzeptanz und Solidarität prägen die Identität von Aidshilfe nachhaltig: Es ist immer unser Anspruch, Menschen so in ihrer individuellen Lebenssituation anzunehmen, wie sie sind. Es ist unser Ziel, sie durch unsere Arbeit so zu stärken, dass sie frei und selbstbestimmt über ihr eigenes Leben und Lieben entscheiden können.

    Heute, über 30 Jahre nach Gründung des Landesverbandes, haben Menschen mit HIV durch Therapien nahezu gleiche Lebenserwartungen wie Menschen ohne HIV. Gleichzeitig schützt eine wirksame Therapie sicher vor einer weiteren Übertragung (U=U/N=N1).

    Angesichts verschiedener Präventions- und Testmöglichkeiten, die uns deutlich mehr Individualität und Freiheit schenken, sind Selbstbestimmung, Akzeptanz und Solidarität wichtiger denn je. Vor dem Hintergrund von Safer-Sex 3.0 mit Schutz durch Therapie, Kondomnutzung und PrEP2, sowie der Einführung von Selbst- und Einsendetests, appellieren wir unsere Werte auch in Zukunft zu leben und weiter einzufordern:

    Wir akzeptieren Menschen in ihrer individuellen Lebenssituation, so wie sie sind.

    Wir informieren und stärken Menschen, damit jede*r selbstbestimmt eigene Entscheidungen treffen kann.

    Wir respektieren die individuelle Entscheidung eines jeden Menschen.

    Wir schätzen die Vielfalt unserer Zielgruppen sowie der verschiedenen Präventions- und Testmöglichkeiten, wie Schutz durch Therapie, PrEP, Kondomnutzung und Selbst- und Einsendetests. Vielfalt ist unsere Stärke!

    Wir verbinden uns und führen konstruktive Auseinandersetzungen, lernen voneinander und finden gemeinsam tragfähige und zufriedenstellende Lösungen.

    Die Aidshilfe NRW appelliert, auch an Politik, öffentliche Verwaltung und kooperierende Organisationen, weiterhin einzustehen für Selbstbestimmung – Akzeptanz – Solidarität!

    Hier können Sie den Apell des Landesverbandes als PDF-Datei downloaden.

    1) U=U/N=N: „Undetectable = Untransmittable“, auf deutsch: Nicht messbar = Nicht übertragbar. Diese Aussage basiert auf der Tatsache, dass HIV- positive Menschen mit einer nicht nachweisbaren Viruslast HIV sexuell nicht an ihre Partner*innen übertragen können.
    2) PrEP ist die Abkürzung für „Prä-Expositions-Prophylaxe“. Bei dieser Schutzmethode nehmen HIV-negative Menschen entweder täglich oder vor und nach sexuellen Kontakten ein HIV-Medikament ein, um sich vor einer Ansteckung mit HIV zu schützen.

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen:

Termine ansehen

Adressen

Hier finden Sie die Adressen unserer Mitgliedsorganisationen:

Adressen finden

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren? Dann finden Sie hier mehr:

Newsletter abonnieren