Dialog zwischen den Generationen ....

Johanna Verhoven | Aidshilfe Paderborn

Johanna Verhoven, Vorstand der Aidshilfe NRW e.V.Im Oktober 2016 wurde ich erstmals durch die Mitgliederversammlung der Aidshilfe NRW in Essen in den Landesvorstand gewählt. Ich wurde 1989 in Bielefeld geboren und bin studierte Sozialarbeiterin. Seit 2018 bin ich hauptamtliche Mitarbeiterin der Aidshilfe Bielefeld und dort im Bereich Beratung von HIV-positiven Frauen und Drogengebraucher*innen, sowie im Sozialprojekt Tierpension tätig. Im Jahr 2011 kam ich durch ein Praktikum im Rahmen meines Studiums zur Aidshilfe Paderborn und bin noch heute ehrenamtlich dort tätig. Zunächst beschränkte sich mein Engagement auf Youthwork und Präventionsarbeit, bis ich 2014 in den Vorstand der Aidshilfe Paderborn gewählt wurde. Seit März 2019 habe ich dort zudem den Vorstandsvorsitz inne. Im Rahmen meiner Vorstandstätigkeit auf Landesebene möchte ich folgende Themen perspektivisch stärken, sichern und vorantreiben:

1. Landesweite Frauenarbeit
Als HIV-positive Frau war mir natürlich die Rolle der Frauen im Bereich HIV und Aids von Anfang an sehr wichtig, da ich immer wieder feststellen muss, dass Frauen in der Welt von HIV und Aids oft nicht mitgedacht werden oder nur am Rande vorkommen. Durch die Mitarbeit in der Landesarbeitsgemeinschaft XXelle möchte ich die Frauenarbeit aktiv mitgestalten.

2. Landesweite Jugendarbeit:
Der Ausbau der Angebote für HIV-positive Kinder und Jugendliche in NRW ist besonders wichtig, um für diese Zielgruppe eine eigene Struktur zu schaffen. HIV-positive Jugendliche haben zumeist wenig Möglichkeit sich über ihre Infektion auszutauschen und ihre Lebenssituation zu reflektieren. HIV im Kontext von Aufwachsen, Pubertät und Familie ist eine besonders spezielle Thematik, für die es eigene Räume braucht.

3. Medizinische Unterversorgung:
Als Vertreterin von zwei kleineren Aidshilfen aus dem eher ländlichen Raum erlebe ich die Unterversorgung in provinziellen Gebieten nicht nur in Bezug auf HIV-Behandlung, sondern auch im Bereich PEP und PrEP. Ich möchte mich besonders in diesem Themenbereich weiter einsetzen, damit Missstände sichtbar gemacht werden und vor allem für HIV-positive Menschen ein besserer Zugang zu medizinischer Behandlung gewährleistet werden kann.

Kontakt: vorstand@nrw.aidshilfe.de

Termine

Hier finden Sie alle Termine und Aktivitäten der nächsten Wochen:

Termine ansehen

Adressen

Hier finden Sie die Adressen unserer Mitgliedsorganisationen:

Adressen finden

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren? Dann finden Sie hier mehr:

Newsletter abonnieren